Home > Relocation > So feiern die Schweizer Ostern

So feiern die Schweizer Ostern

Aktualisiert am 16.04.2022

Jedes Jahr wird am Ostersonntag der wichtigste Feiertag der Kirche gefeiert, nämlich die Auferstehung von Jesus Christus. Somit sind Ostern in allen Teilen der Welt ein guter Grund, Hoffnung, Zuversicht und Freude mit den Liebsten zu teilen und unvergessliche Momente miteinander zu schaffen.

Doch jedes Land hat unterschiedliche Bräuche und Traditionen und somit auch die Schweiz. In diesem Artikel machen wir euch mit den häufigsten und beliebtesten Schweizer Traditionen während der Osterzeit bekannt!

Osterbaum machen

Ein kleiner Osterbaum, in der Schweiz auch als «Osterbäumli» bekannt, ist eine Schweizer Tradition die nicht nur für Ostern gedacht ist, sondern auch für die Feier des Frühlingbeginns. Grundsätzlich schneidet man Zweige von einem Baum, egal von welchem, und stellt sie in eine Vase. An den Zweigen hängt man schliesslich Dekorationen auf wie zum Beispiel kleine Ostereier oder Osterhasen, die während den Festtagen in fast jedem Supermarkt zu finden sind.

Ei zerschlagen

Ei zerschlagen ist eine der lustigsten Schweizer Ostertraditionen und wird von Jung und Alt ausgeübt. Hierbei geht es darum, wie es der Name bereits sagt, das Ei des Gegners zu zerschlagen. Gewonnen hat derjenige, der das Ei des Gegners zerbrochen hat, ohne sein Eigenes zu zerbrechen. Grundsätzlich wird das an mehreren Tagen gemacht, nicht nur an Ostern, und meistens auch zu Hause. In größeren Städten wie zum Beispiel Bern gibt es aber sogar Wettbewerbe, die am Ostersonntag stattfinden.

Eierdekoration

Das Ei gilt im Christentum als Symbol für die Auferstehung von Jesus Christus. Wie in vielen anderen Ländern wird auch in der Schweiz selten auf eine Eierdekoration verzichtet. Ob Sie Ihre Ostereier mit kleinen Stickern und Pflanzen verzieren oder sie mit Filzstiften oder Ostereierfarbe bemalen ist dabei ganz egal. Der Kreativität kann freien Lauf gelassen werden.

Brunnen verzieren

Eine sehr spezielle Tradition, die vor allem in Nyon verbreitet ist, ist das Verzieren von Brunnen. Egal ob Schulkinder, Unternehmen oder Vereine – alle konkurrieren um den schönsten Brunnen!

Zwänzgerle

Ein weiteres beliebtes Osterspiel ist das «Zwänzgerle», das am Ostermontag stattfindet. Der Unterschied ist, dass hierfür nur ein Ei anstelle von zwei benötigt werden. Bei dieser Tradition sind es meistens die Erwachsenen, die versuchen, Eier ihrer Kinder mit einer Münze zu zerbrechen. Sobald die Münze die Eierschale knackt und im Ei steckt, gehört das Ei dem Erwachsenen. Wenn der Erwachsene das Ei nicht knackt, beansprucht das Kind die Münze.

Osterbrunch

Ein Osterbrunch mit den Liebsten ist in der Schweiz sehr beliebt. Einige verbringen ihn zu Hause oder bei Verwandten, andere gönnen sich ein entspanntes Wochenende in einem Hotel oder einen leckeren Brunch in einem Restaurant. Neben der Vielzahl an bunten Eiern werden auch viele Backwaren und Süssigkeiten verspeist. Nicht zu vergessen ist die farbenfrohe und auffällige Osterdeko!

Evgeniy Timoshenko

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie mich.

Folgen Sie uns
>